Captain Marvel (2019)

Action, Adventure, Sci-Fi | 124 min
Bewertung:
7/10
7
Captain Marvel Filmposter

Infos zum Film

Filmkritik

Auf der einen Seite hat man langsam wirklich genug von diesen Superhelden-Origin-Storys, den Entstehungsgeschichten. Egal, ob sie schlecht wie in Venom waren oder sich auf Netflix unendlich zäh und langsam auf eine ganze Staffel ausdehnen. Auf der anderen Seite sind sie für Figuren die wir kaum oder gar nicht kennen, wie es bei Captain Marvel bei den meisten der Fall sein dürfte, unerlässlich. Das hat auch Marvel erkannt und den Film dank Schnitt und Rückblenden so wenig wie möglich wie eine Origin Story wirken lassen – obwohl es denn eine ist.

Vers, die Captain Marvel ist, ist eine Kriegerin der Rasse Kree, und der Film beginnt auf dem Planeten Hala, wo diese Rasse in einem visuellen Mix vom fünften Element und Blade Runner lebt. Brie Larson ist eine perfekte Wahl für diese Rolle, wie die meisten anderen Hauptfiguren im Marvel Universum ist sie ein fantastischer Mix aus Kraft, Humor und Schönheit. Ihr Mentor ist Yon-Rugg, hervorragend gespielt von Jude Law. Der Film startet schnell durch, und innerhalb weniger Minuten sehen wir, wie bei Vers erster Mission alles schief geht – und sie kurz später auf der Erde landet. Hier Details zu erzählen, würde den Spaß nehmen, den man bei der Reise hat, deswegen sei es hier noch so grob beschrieben.

Auf der Erde landet sie – einer der Schwachpunkte, aber es muss halt schnell gehen – extrem schnell und zufällig bei Nick Fury, einem digital 30 Jahre verjüngtem Samuel L. Jackson, der sich ihr anschließt und hilft. Wer dachte, dass der digital jüngere Michael Douglas, Robert Downey Jr. oder Kurt Russell gut aussehen, der wird hier umfallen. Keine Ahnung, wie Disney es geschafft hat, aber man sieht einfach überhaupt gar nichts mehr künstliches. 0. Einfach unglaublich. Selbst Nahaufnahmen haben absolut realistisch gewirkt. Bin auf die Videos gespannt, die zeigen, wie Sam dank VFX so jung gemacht wurde. Ganz großes Lob an das VFX Team. Wenn Disney jetzt Solo nochmal mit einem jungen Harrison Ford macht, sei alles vergeben.

Während Vers und Fury also auf der Erde ihrer Mission nachgehen, erlebt der Zuschauer, genauso wie Vers, dank ihren Flashbacks immer mehr Informationen über sie, bis am Ende alles zusammenkommt und ein großes Rätsel gelöst wird. Wirklich spannend war das Rätsel nicht, denn jeder mit einem Hauch von Intelligenz konnte sich bereits denken, was los ist. Aber immerhin wirkte diese Origin Story dadurch nicht so verkrampft linear an. Und das ist schonmal viel wert.

Captain Marvel: Fazit

Die Figuren sind spektakulär, es gibt ein paar nette Twists, die ’90er Musik ist einfach nur wow… Marvel hat bei Captain Marvel fast alles richtig gemacht. Aber letztendlich muss sich der Film an den ganzen anderen Marvel Figuren und deren Origin Stories messen – und da ist er nur mit viel Glück in den Top 5. Dennoch hat man bei dem Film eine gute Zeit, man merkt wie viel Liebe reingesteckt wurde. Zumindest kommt mir das so vor – die seelenlosen Blockbuster a la Jurassic World haben nicht einen Hauch von der Liebe, die in die Figuren bei Marvel gesteckt wurden. Danke, Stan Lee.

Auch den Showdown muss man unbedingt loben, denn Marvel hat es echt drauf, den Hero-Moment so richtig dick aufzutragen, aber ohne ihn zu verderben. Man feiert Captain Marvel am Ende einfach nur noch ab, und damit hat das Studio absolut sein Ziel erreicht. Was Black Panther für die Afro-Amerikaner war, wird Captain Marvel hoffentlich für den Feminismus sein. Ich wünsche mir mehr starke Heldinnen wie sie im Kino!

Und der wichtigste Hinweis, aber Marvel Fans wird man das kaum sagen müssen: Die richtige Gänsehaut kam jedoch in der ersten After-Credits-Szene. Man kann Endgame kaum noch erwarten…

Jakob Montrasio


Bilder vom Film Captain Marvel

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
Captain Marvel
Gerundete Bewertung
41star1star1star1stargray

Trailer & Videos

trailers
x
Captain Marvel Filmposter

Trailer: Captain Marvel

Action, Adventure, Sci-Fi

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x