Metropolis (2001)

Animation, Adventure, Drama, Sci-Fi, Thriller | 108 min
Bewertung:
9/10
9
Metropolis

Infos zum Film

Filmkritik

Der Anime (also bewegter Manga, quasi Zeichentrickfilm) “Metropolis” basiert auf dem 1949 entstanden Comic von Tezuka Osamu, der Manga Legende, die auch Meisterwerke wie “Astro Boy” geschaffen hat. Dieser Comic wiederum war, laut Osamu, inspiriert von Fritz Langs “Metropolis” (1927). Osamu allerdings hat nicht einfach Langs Film nachgezeichnet, nein, er hat sich eine völlig eigene Welt ausgedacht.

Anfangs ist man visuell so dermaßen beeindruckt, das der Film durch einen ruhigen Anfang einem erst einmal die Chance gibt sich zu beruhigen. Dann werden die Charaktere eingeführt: Kenichi und sein Onkel aus Japan, die angereist sind, um einem Verbrechen auf die Spur zu kommen, Rock, der Adoptivsohn von Duke Red, und natürlich Tima, der weibliche Superroboter. Da Rock ahnt, dass sein Vater Duke Red einem Roboter die totale Macht über die Welt überlassen will, fühlt er sich gezwungen, den Roboter zu beseitigen. Doch Kenichi rettet Tima vor den Flammen und bringt ihr zu sprechen bei, verliert dabei jedoch seinen Onkel aus den Augen. So flieht Kenichi mit Tima ständig vor Rock und sucht seinen Onkel. Währenddessen wird das Ziggurat, das grösste und mächtigste Gebäude der Stadt, fertiggestellt. Und es birgt eine äußerst mächtige Waffe…

Als wir den Film angeworfen haben, wussten wir gar nicht was uns erwartet. Und das war gut so. Visuell, musikalisch und erzählerisch wurden wir dermaßen beeindruckt, dass die Story eigentlich ein wenig in den Hintergrund rutschte. Aber bei einem so hammerhart detaillierten Anime passiert das halt. Alles, auch die kleinsten Dinge, haben Sinn und Zweck. Alles ist so perfekt gemacht, die 3D Machinen, gigantisch und beängstigend, die riesigen Gebäude, alles ist so riesengroß, wow. Man müsste den Film eigentlich mehrmals gucken (und das werde ich noch tun), ich schätze man hört nie auf kleine, feine Details zu entdecken. Was es bis zum mega-dramatischen Showdown alles zu sehen gibt! Und alles mit so viel Liebe gezeichnet und animiert… Man hat schon fast Mitleid mit diesen süßen Albert Putzrobotern, denen Kenichi und Tima auf ihrer Flucht begegnen, nur weil sie mit so menschlichen Augen und so gezeichnet sind…

Also, um langsam mal zum Ende zu kommen: Dieser Film muss sich nicht hinter Langs Meisterwerk verstecken, er hat auch nur visuell ein wenig damit zu tun. Für mich ist das die neue Referenz unter den Animes. Wenn man noch nie einen Anime gesehen hat, ist dieser Film auch geradezu perfekt um Fan davon zu werden. Vergesst Sailor Moon und diese ganze anderen TV Animes, dies hier ist eine ganz andere Liga. Falls der Film in einem eurer Kinos läuft, GEHT REIN!!!!! Aus Erfahrung weiß ich, dass es unbekannten Meisterwerken wie diesem nicht oft gegönnt ist, auf der großen Leinwand gesehen zu werden…

Enjoy.

Jakob Montrasio

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
Metropolis
Gerundete Bewertung
51star1star1star1star1star

Trailer & Videos

trailers
x
Metropolis

Trailer: Metropolis

Animation, Adventure, Drama, Sci-Fi, Thriller

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x