Ripley’s Game (Originaltitel: Il Gioco di Ripley) (2002)

Crime, Drama, Mystery, Thriller | 110 min
Bewertung:
7/10
7

Filmkritik

John Malkovich spielt in Ripley’s Game (Originaltitel: Il Gioco di Ripley) den Senioren Tom Ripley, den man schon in Form von Matt Damon aus Der talentierte Mr. Ripley kennt. Ripley ist inzwischen älter und klüger geworden. Doch ein alter Freund aus Berlin bittet ihn um Hilfe, jemanden umzubringen… Da verweist er auf den jungen Reeves (grandios wie immer: Ray Winstone). Der fliegt nun nach Berlin und erledigt den Job – doch es soll nicht bei einem bleiben…

Ripley’s Game hat eine tolle Story, ein richtig guter Krimi mit spitzen Dialogen, klasse Schauspielern, gedreht an wunderschönen Locations in Italien und Berlin, hat ein schönes, trauriges Ende – wenn auch die Message, der Sinn, nicht so ganz klar rüberkommt.

Der orchestrale Soundtrack und die Klaviereinlagen sind auch sehr schön anzuhören. Genauso schön wie der rote Alfa von Ripley, der dauernd durchs Bild fährt…

Das einzige Problem ist, das ich nicht so auf solche Filme stehe. Krimis sind irgendwie nicht so ganz mein Ding. Die Charaktere, besonders der von Ripley, waren wirklich interessant, aber irgendwie gewinne ich so Filmen nie was ab. Aber der Film war gut, das weiß ich schon…

Jakob Montrasio

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
Ripley’s Game
Gerundete Bewertung
41star1star1star1stargray

Trailer & Videos

trailers
x
Ripley’s Game (Originaltitel: Il Gioco di Ripley)

Trailer: Ripley's Game

Crime, Drama, Mystery, Thriller

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x