Solo: A Star Wars Story (2018)

Action, Adventure, Fantasy, Sci-Fi | 135 min
Bewertung:
6.5/10
6.5

Filmkritik

Solo: A Star Wars Story hätte ein echter Underdog werden können. Ein echter Han Solo, ein Film, der so gewieft, so sympathisch und so clever wie Han selbst ist. Und es sah am Anfang auch so aus, als ob man etwas Tolles erwarten dürfte – denn Disney / Lucasarts verpflichtete tatsächlich das Duo Phil Lord und Christopher Miller für die Regie. Deren Filme WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN, die neuen JUMP STREET Remakes und THE LEGO MOVIE sind zwar keine SciFi Filme mit Millionenbudget gewesen, aber sie waren immer eins: sau witzig. Und kreativ. Und eins haben sie gemacht, von der ersten bis zur letzten Minute: Spaß.

Aber dann wurden sie gefeuert.
Mitten in den Dreharbeiten.
“Kreative Differenzen”.

Ron Howard übernahm das Ruder. Schnell musste der Ersatz her, und mit Howard engagiert man einen absolut routinierten Fachmann vom Werke, der Erfahrung mit Millionenbudget hat und mit Apollo 13 sogar schon mal im Weltraum war. Scherz beiseite, Solo hätte nach der Entlassung des Duos wirklich ein Desaster werden können, und Howard rettet, was nur geht. Aber wenn man einen sich bereits in der Produktion befindenden Film übernimmt, kann man sich kaum noch von allen bereits vorbereiteten Dingen abwenden und muss mit dem arbeiten, was es gibt – so fehlt dem Film offensichtlich eine klare Vision, eine klare Linie, und überraschend ist rein gar nichts.

Das soll nicht heißen, dass der Film schlecht ist, denn das ist er keinesfalls, aber fair gemessen an den anderen Star Wars Filmen, vor allem den aktuelleren, sieht er einfach sehr, sehr blass aus. Die Story plätschert so vor sich hin und die große Überraschung am Ende hat man sich schon vorher gedacht. Die Actionszenen sind relativ schlicht und, tja, langweilig, die Filmmusik fällt weder positiv noch negativ auf, sie fällt einfach gar nicht auf, und die Schauspieler sind ein wilder Mix aus allen möglichen anderen Genres und Star-Leveln.

Fangen wir mit Han selber an. Alden Ehrenreich. Er gibt wirklich alles, um so cool und lässig wie Harrison Ford zu sein. Manchmal klappt das, manchmal merkt man, dass der Mensch hinter der Figur sich nie so ausdrücken würde. Er… funktioniert. Aber dafür, dass das sein Film sein soll und er die Hauptfigur ist, wirkt er, wie der Film selbst, doch sehr blass. Ich würde ja gerne ein anderes Wort als blass benutzen, aber es trifft einfach so gut auf so vieles zu.

Emilia Clarke, mit Frisur und Kleidung visuell so weit es geht aus dem GAME OF THRONES und ihrer Rolle der Daenerys Targaryen herausgeholt, spielt die Freundin von Han. Ihre Rolle ist schwierig, denn eigentlich dreht sich der Film fast mehr um sie als ihn, aber sie bekommt viel zu wenig Zeit, um ihre Figur zu entwickeln. Immerhin haben sie Lando Calrissian mit Donald Glover passend besetzt. In seinem THIS IS AMERICA Musikvideo drückt er in drei Minuten jedoch hundertmal mehr aus, als es ihm hier möglich gemacht wird. Nur die Schachzüge von Woody Harrelson kann man als Zuschauer wirklich nachvollziehen, immer wieder fragt man sich, warum die Figuren teils bizarre Entscheidungen treffen. Keine echten Überraschungen in der Besetzung, alle sind mehr oder weniger glaubwürdig und funktionieren irgendwie.

Die Story, ohne zu spoilern, ist auch relativ simpel. Han Solo muss zu Han Solo werden, und auf dem Weg dahin passieren ein paar blöde Sachen. Nur seltsam ist, er “lernt” in dem Sinne nichts von seinem Mentor, sondern trifft eigentlich die ganze Zeit über schon eigene Entscheidungen, er ist schon als der Film ihn das erste mal zeigt, der Han Solo den man kennt. Im Grunde erzählt der Film einen nicht wirklich sooooo spannenden Lebensabschnitt von ihm. Und dauernd kommen irgendwelche Star Wars Referenzen, so dass man bloß nichts hinterfragt.

Schade, denn ein echter Han Solo Film hätte zuerst geschossen.

Jakob Montrasio

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
Solo: A Star Wars Story
Gerundete Bewertung
31star1star1stargraygray

Trailer & Videos

trailers
x
Solo: A Star Wars Story

Deutscher Trailer

Action, Adventure, Fantasy, Sci-Fi

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x