The Majestic (2001)

Drama, Romance | 152 min
Bewertung:
8/10
8

Filmkritik

Gebt Jim Carrey einen Oskar! Mit The Majestic beweist er endgültig, das er schauspielern kann. Carrey spielt Peter Appleton, einen Drehbuchautor, dessen erster Film gerade entstanden und angelaufen ist. Doch das Studio feuert ihn sofort, nachdem er als Kommunist vermutet wird.
Total enttäuscht setzt er sich in sein Auto und fährt die Küste hoch, um sich abzulenken. Dabei stürzt sein Auto mitsamt ihm in einen Fluss…

Als er wieder aufwacht, ist er an einem Strand angespült, wo ihn ein älterer Herr findet. Doch er kann sich an nichts mehr erinnern, also wird er mit in die Stadt genommen. Dort scheinen ihn alle zu kennen: Er wird für den seit 9 Jahren verschwunden Luke Trimble gehalten, der im Krieg gefallen sein sollte. Freundlich wird er aufgenommen, sein Vater führt ihn in sein “neues” altes Leben ein, doch das Unheil ist schon am kommen…

Ganze 152 Minuten braucht der Film, um seine Geschichte zu erzählen. Doch der ruhige Stil ist wundervoll, man langweilt sich nicht eine Minute. Und die Schauspieler, super! Martin Landau als Vater ist einfach großartig.

Die Geschichte spielt in den 50ern, das Setdesign ist genial, die Kostüme ebenso, auch die Musik, alles passt super. Einfach ein toller Film! Das Ende allerdings ist etwas seltsam, es passt nicht ganz zum Rest hatte ich das Gefühl, aber es ist schön und die Szene die ich meine geht auch nicht sehr lang. Alles in allem großes Kino mit großen Schauspielern und einer wundervollen Story. Sehr zu empfehlen, auch denen, die meinen, Jim Carrey wäre kein guter Schauspieler! Nach diesem Film werdet ihr anders über ihn denken…

Jakob Montrasio

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
The Majestic
Gerundete Bewertung
41star1star1star1stargray

Trailer & Videos

trailers
x
The Majestic

Trailer: The Majestic

Drama, Romance

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x