They Shall Not Grow Old (2018)

Documentary, History, War | 99 min
Bewertung:
10/10
10
They Shall Not Grow Old Poster

Infos zum Film

  • Regie: Peter Jackson
  • Release Date: 09 Nov, 2018
  • Countries: UK, New Zealand
  • Genres: Documentary, History, War
  • Language: English
  • Metascore: 91

Filmkritik

Der erste Weltkrieg ist, gerade in Deutschland, wesentlich weniger “im Gespräch” als der zweite. Klar, Deutschland und Nazis, wir müssen uns damit selbstverständlich mehr auseinandersetzen als mit allem anderen. Aber Dank Peter Jackson und seinem Visual Effects Team kann man jetzt durch They Shall Not Grow Old den ersten Weltkrieg näher kennenlernen, als es einem lieb sein wird. Jacksons Großvater hat in der britischen Armee gedient, und so hat er ihm auch seinen Film gewidmet.

Schon in den ersten Minuten merkt man den genialen Aufbau: anstatt mit irgendwelchen Fakten und Infografiken kommt Jackson mit alten Aufnahmen und Interviews von Soldaten daher, so dass man den Krieg aus der Sicht der Soldaten an der Front erzählt bekommt. Wie es zum Krieg kam erfährt man auch, aber vor allem auch wieso so viel fröhlich in den Krieg zogen. Anfangs fast noch lustig, doch dann kommen die Soldaten nach der Ausbildung im Kriegsgebiet an…

Und hier schaltet der Film plötzlich auf das extrem hochwertig restaurierte Material um. Es ist unglaublich, was Weta hier geleistet hat. Der Aufwand, das Charlie-Chaplin-artige Footage so sauber und echt wirken zu lassen, ist eine technische Meisterleistung. Und die Kolorierungen! Irre.

Und dann ist man plötzlich mittendrin. Im ersten Weltkrieg. In Farbe, in HD. Die Menge an Detail ist teils bizarr, wenn man die alten, verwackelten Bilder kennt: Plötzlich hört man bei einem Kanonenschuss, wie am Haus dahinter die Ziegel vom Dach fallen und am Boden zerbrechen. Totale Immersion ins Bild. Da die Aufnahmen ohne Ton waren, holte sich Jackson Profis ins Boot, die ihr Geld mit Lippenlesen verdienen. Und so bekommen diese Bilder jetzt auch noch mehr oder weniger echte Worte dazu.

Und das Grauen, welches die Soldaten dort erwartet, lässt sich nicht in Text widerholen. Man schafft es nur, den Grausamkeiten zuzuhören, weil es auch immer wieder positive Hinweise gibt, weil die erzählenden Soldaten eben auch das sinnvolle und gute in den Krieg zu erklären versuchen. Und weil sie immer wieder Quatsch machen, um sich von der Spannung abzulenken, um nicht durchzudrehen. Aber am Ende ist es einfach nur schrecklich. Aufnahmen voller Schock, Tot und Gewalt gemischt mit der brutalen Ton-Untermalung zeigen immer wieder ungefiltert und unzensiert den absoluten Wahnsinn des Krieges.

They Shall Not Grow Old ist ein Film, der wichtig ist, ein Film, über den man noch lange nachdenkt, den man nicht mehr vergisst. Denn nicht nur technisch, auch inhaltlich ist dieser Dokumentarfilm ein brillantes Meisterwerk.

Jakob Montrasio

Zusammenfassung der Rezension
Datum der Rezension
Name des Filmes
They Shall Not Grow Old
Gerundete Bewertung
51star1star1star1star1star

Trailer & Videos

trailers
x
They Shall Not Grow Old Poster

Trailer: They Shall Not Grow Old

Documentary, History, War

Reviews ( 0 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

x