Kim Ok-vin

Kim Ok-vin bei einem Auftritt am 20. Januar 2012.
Kim Ok-vin bei einem Auftritt am 20. Januar 2012.
Koreanische Schreibweise
Hangeul김옥빈
Hanja金玉彬
Revidierte
Romanisierung
Gim Ok-bin
McCune-
Reischauer
Kim Okpin
siehe auch: Koreanischer Name

Kim Ok-vin (* 3. Januar 1987 in Gwangyang, Jeollanam-do) ist eine südkoreanische Schauspielerin.

Leben und Karriere

Kims erster öffentlicher Auftritt war 2004 in einem Online-Schönheitswettbewerb und ihre Schauspielkarriere begann 2005 in dem Horrorfilm Voice. Als Kind hat sie die Kampfkunst Hapkido erlernt und es zum 3. Dan geschafft.

Filmografie

  • 2005: Voice (여고괴담 4 - 목소리 Yeogo Goedam 4 – Moksori)
  • 2006: Haunted Village (아랑 Arang)
  • 2006: Dasepo Naughty Girls (다세포소녀 Dasepo Sonyeo)
  • 2008: The Accidental Gangster and the Mistaken Courtesan (1724 기방난동사건 1724 Gabangnandongsageon)
  • 2009: Durst (Bak-Jwi)
  • 2009: Actresses (여배우들 Yeobaeu-deul)
  • 2011: The Front Line – Der Krieg ist nie zu Ende (고지전 Gojijeon)
  • 2012: Over My Dead Body (시체가 돌아왔다 Siche-ga Dorawatda)
  • 2013: Behind the Camera (뒷담화: 감독이 미쳤어요 Dwitdamhwa: Gamdok-i Michyeosseoyo, Dokumentation)
  • 2013: AM 11:00 (열한시 Yeolhan Si)
  • 2014: Minority Opinion (소수의견 Sosuuigyeon)
  • 2017: The Villainess

Weblinks

Ok-bin Kim Commons: Kim Ok-vin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Koreanischer NameAnmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kim ist hier somit der Familienname, Ok-vin ist der Vorname.